5 Tipps, wie ihr gute CBD Blüten erkennt

Eine wichtige Frage, die wir immer wieder gestellt bekommen: Woran erkennt man eigentlich gute CBD Blüten? Bei der Menge an Shops, Produkten und Sorten, die den Markt gerade fluten eine berechtige Frage. Für Kund*innen ist es nicht immer einfach zu erkennen, ob CBD Blüten hoch qualitativ sind oder nicht. Darum haben wir eine einfache Liste für euch zusammengestellt, anhand derer ihr die Qualität von CBD Blüten beurteilen könnt.

Natürlicher Geruch

Eines der wichtigsten Merkmale ist mit Sicherheit der Geruch, weil man meistens beim CBD Blüten Shopping kein Mikroskop mit sich herumträgt. Cannabisblüten sollten möglichst natürlich riechen. Oft wird damit geworben, dass Blüten eine gewisse Geschmacksrichtung haben, wie zum Beispiel Erdbeere oder Ananas. Sollte der Geruch allerdings zu intensiv sein oder fast schon in Richtung – laienhaft ausgedrückt 😉 – Klosteingeruch gehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Blüten behandelt wurden.

Frischer Geruch

Weil der Geruch so wichtig ist, steht er gleich zwei Mal in dieser Liste. Sollten die Blüten nicht frisch, sondern modrig riechen, dann deutet das auf eine schlechte Lagerung hin. Ist der Geruch wenig intensiv, dann handelt es sich entweder um alte Blüten oder um Blüten, die nicht unter den besten Bedingungen angebaut wurden. Kleiner Tipp: Wir haben eine kleine Riech-Bar bei uns im Shop, wo man sich gerne durchriechen kann.

Farbe

Welche Bedeutung hat die Farbe einer Cannabisblüte? Eine gute Frage! Prinzipiell sind Cannabisblüten zu allen möglichen Farben fähig: grün, rot, lila oder gelb. Oft sind Blüten auch nach ihrer Farbe benannt. Tatsächlich sagt die Farbe nicht unbedingt viel über die Qualität aus, sondern eher die Sorte & Anbaubedingungen. Manche Blüten verändern ihre Farbe je nach Alter, pH-Wert ihrer Umwelt oder Erntezeitpunkt. Solltet ihr aber das Gefühl haben, dass die Farbe wie ausgewaschen ist oder mehrere Blüten derselben Sorte sehr verschiedene Farben haben, dann solltet ihr vielleicht etwas skeptisch werden. Es könnt ein Hinweis darauf sein, dass die Blüten „gewaschen“ wurden.¹

Schwermetalle & Pestizide

Wie bei jedem Produkt, das man auf die eine oder andere Weise konsumiert, haben Schwermetalle oder Pestizide nichts zu suchen. Wenn man etwas von Blütenanbau versteht und die Umwelt schützen möchte, dann weiß man: Es geht auch ohne! Leider ist es für euch nicht mit freien Augen erkennbar, ob und wie Blüten behandelt wurden. Darum fordert Transparenz ein, zum Beispiel in Form von Zertifikaten. . Wir stellen diese für alle unsere Blüten zur Verfügung, weil wir nichts zu verstecken haben. 😊

Kein zu hoher CBD Gehalt

Das mit dem CBD & THC Gehalt ist so eine Sache. Wir haben bereits hier erklärt, warum wir keine Blüten mit zu hohem CBD Gehalt verkaufen. Natürlich werben viele Shops mit Blüten, die 20% oder mehr CBD-Gehalt haben, weil es Kund*innen anlockt. Auch hier gilt wieder: Fordert Transparenz! Lasst euch Zertifikate zeigen und vermeidet so, dass man euch über den Tisch zieht. Und noch viel wichtiger: So könnt ihr sicher sein, dass ihr nur legale Produkte kauft. CBD & THC stehen immer in einem Verhältnis zueinander. Deswegen ist in Deutschland der maximale natürliche CBD Gehalt 6% und in Österreich 9%.

Wir hoffen, dass wir euch bei eurer Suche nach guten CBD Blüten unterstützen konnten. Die besten Blüten findet ihr natürlich hier. 😉 Solltet ihr noch Fragen oder Anmerkungen haben, könnt ihr uns jederzeit über unsere Social Media Kanäle oder per Mail unter socialmedia@magu-cbd.com erreichen.


¹ Als gewaschen bezeichnet man Blüten bei denen künstlich versucht wird nach der Ernte den Cannabinoid bzw. Terpengehalt zu verändern.